Datenbank


Oberfläche einer Datenbank zur Erfassung von Quellenbeständen (FileMaker).

Zur Erschliessung grosser Quellenbestände empfiehlt es sich, eine Datenbank anzulegen, insbesondere wenn Du eine quantitative Quellenanalyse anstrebst.
Die Definition der Kriterien, nach denen die Quellen erfasst werden sollen, ist sorgfältig auf die Fragestellung abzustimmen. Grundsätzlich gelten dabei die selben Grundregeln wie für das Erstellen von Regesten. Der Vorteil elektronischer Erfassung ist die Verknüpfung verschiedener Kriterien, welche eine einfachere und vor allem schnellere Suche ermöglicht. Auch hier gilt es aber, Aufwand und Nutzen abzuwägen.
Es gibt verschiedene Softwareprogramme, die sich zum Erstellen von Datenbanken eigenen. Am besten wendest Du Dich an Personen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben. Auch hier gilt unbedingt: Synergien nutzen.