Afrika im Fokus – Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft (DKG)

Archivaufgabe

Oberst Deimling: «Oberst Deimling», Deutsch Süd-West-Afrika (Namibia) o. D., Universitätsbibliothek Frankfurt a.M., Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft, Bildnummer: 020-2191-17. Online: Bildarchiv der Deutschen Kolonialgesellschaft, [Stand: 15.8.2013 ].

Beispiel einer zerbrochenen, ausgebleichten und zerkratzen Glasplatte.

Sicherung und Erschliessung des Bildbestands der DKG – Erklärung

Die Bilder der DGK stammen vorwiegend aus den ehemaligen deutschen Kolonialgebieten und sind also meist weit mehr als 100 Jahre alt. So erstaunt es nicht, dass ein Grossteil des Materials aufgrund der Alterung und auch aufgrund der früheren unzureichenden Lagerung zerkratzt, ausgebleicht, verstaubt, verklebt, zerbrochen und vom endgültigen Zerfall bedroht ist.

Die Universitätsbibliothek Frankfurt am Main, bei der die Sammlung heute aufbewahrt wird, hatte daher ein Projekt lanciert, das die Inhalte der historischen Fotografien durch eine Verfilmung sicherte. Dabei wurden die Originale auf Kleinbildfilme verfilmt, diese anschliessend digitalisiert und auf CDs gespeichert. Anschliessend wurden die Bildergeordnet, in Sachgebiete eingeteilt und erschlossen, das heisst, die noch vorhandenen Angaben wurden zusammen mit den Bildern in einer Datenbank erfasst. Dabei wurden sowohl die formalen Bilddaten als auch die originalen Bildtexte und die inhaltlichen Aspekte des Bildes berücksichtigt. Diese Metadaten erlauben schliesslich die gezielte Suche nach Bildern in der Datenbank.