*Homiliary

Dieses Fragment stammt aus einem um 1150 in Island entstandenen Homilienbuch und zählt damit zu den ältesten Handschriften in westnordischer Sprache.

Homilien sind Predigten, die während der Messe gesprochen wurden. Da die Predigt in der Volkssprache stattfand, sind die Homilenbücher auch die ältesten handschriftlich überlieferten volkssprachigen Texte Skandinaviens.

Das Fragment enthält eine Predigt zum Michaelstag sowie die Predigt In dedicatione templi, in welcher die Symbolik der verschiedenen Teile der Kirche erklärt wird.

Das Pergamentblatt hat zwei Falten, da es wahrscheinlich als Umschlag diente. Die Stelle an der Falte ist schwer lesbar. Der normalisierte Satzanfang soll Dir dabei helfen: «Fjórir hornstafir kirkju merkja...».